Gefahr durch Elektromagnetische Felder auf Mobilfunkmasten

      Gefahr durch Elektromagnetische Felder auf Mobilfunkmasten

      Moin aus Baden Württemberg,
      Ich hätte da auch mal eine Frage. Wie ist das mit den Elektromagnetischen Feldern auf Mobilfunk Masten, was gibt es in der Hinsicht
      zu beachten? Die Strahlung ist ja im Prinzip die Gleiche wie in der Mikrowelle, und da klettert man auch nicht rein :O
      Es gibt ja auch verschiedene Antennen (Sektor Antenne, Richtantenne, Rundstrahl, Dipol, etc.)
      Was sollte ich also im bezug auf dieses Thema auf noch aktiven Mobilfunkmasten beachten?
      Die Bundesnetzagentur hat ja mit der EMF Datenbank ( emf2.bundesnetzagentur.de/karte/default.aspx ) Sicherheitsabstände
      aufgelistet, aber ich kann auf einem Mast wo die Plattform nur 2 Meter hat nicht 5 Meter abstand halten. Was kann ich also beachten um auf der
      Sicheren Seite zu sein? Bzw. Wie lange kann man sich in diesem Sicherheitsbereich höchstens aufhalten ohne schäden davon zu bekommen ?(

      LG 157KHz-100KW :)
      Also vielleicht hilft da ein Strahlenschutzanzug. Die sind sehr teuer. Aber wenn man den nicht kaufen will sollte man sich auf folgende Risiken einlassen: -Beeinflussung von Zellen, die für das Immunsystem relevant sind
      -Beeinträchtigung von Gehör und visuellem System
      -Absenken des Melatoninspiegels
      -Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Beeinträchtigung der kognitiven Leistungsfähigkeit
      -Erhöhtes Krebsrisiko
      -akute Wirkungen auf Kinder
      -mögliche Langzeitwirkungen im Tiermodell (kontinuierliche Exposition über mehrere Generationen)
      Quelle: umwelt-im-unterricht.de/hinter…ng-umwelt-und-gesundheit/
      Das wäre auch noch wichtig: bfs.de/DE/themen/emf/mobilfunk…ge/smartphone-tablet.html
      .


      Hey,
      Also bin etwas bewanderter was das Naturwissenschaftliche angeht hab mich aber was so hohe Strahlleistungen angeht nicht informiert wollte eigentlich nur zum besten geben das du falls du es vor hast nicht groß was gegen machen kannst. Du bräuchtest nen Faradayschen Käfig um dich herum, wenn du es schaffst in Alufolie umwickelt da hoch zu kommen könnte die Gefahr schon deutlich geringer sein aber vermutlich eher nicht realistisch :D. Ansonsten evtl einfach unter der Plattform bleiben :huh: . Wenn die Massiv oder feinmaschig ist sollte die eigentlich auch schon einen erheblichen Anteil abschirmen können. Ansonsten so wenig Zeit wie möglich verbringen. Vielleicht Recherchier ich auch nochmal mehr, übrigens gehn die Links von dir da oben nicht PeterJansen ?( .
      (Mikrowelle ist übrigens andere Frequenz, deine Haut wird also nicht verschmorrt :D)
      Nachtrag:
      Kennt jemand vielleicht eine gute (und vor allem billigere) alternative zu dem EMF Warngerät "Narda RadMan" ?
      Also ein Gerät welches ich mir in die Tasche stecken kann und welches Alarm anschlägt wenn man einer zu großen Belastung ausgesetzt ist?

      Danke schonmal für die Antworten.

      LG 157KHz-100KW